"Do, or do not. There is no try." - Yoda

Jul 15 2016


 

Der alte Yoda kennt sich aus: „there is no try“ ist ein Grundprinzip der effektiven Trainingsgestaltung. Du solltest den Glauben an Dein Können nicht durch häufiges Probieren und Scheitern ruinieren. Falls Du jemand bist, der sich ständig beim Training mit der Einstellung "Ich probier es mal..." übernimmt, dann wirst Du oft scheitern. Training wiederum bedeutet: Du wirst gut in dem was Du oft machst. Wenn Du also oft scheiterst, wirst Du immer besser im Scheitern und scheiterst dann immer leichter. 

Wenn Du etwas erreichen willst, dann werde lieber gut im Vollenden: mach möglichst oft das, was Du sicher schaffen kannst - dann schaffst Du garantiert automatisch immer mehr! Unsere Mitglieder kennen den Spruch „there is no try“ unter dem Namen „80% Regel“. Du willst fest an Deine Fähigkeiten glauben wie ein Jedi? Bei 80% Intensität kannst Du Dir immer sicher sein.

Luke hätte in der KRABA so lange Steine und Boxen mit der 80% „make it look easy“-Intensität heben müssen, bis er keinerlei Zweifel mehr gehabt hätte den X-Fighter aus dem Sumpf kriegen zu können. 
Erst dann hätten wir ihn beim nächsten Tag der Wahrheit drauf losgelassen.

„Do or do not, there is no try“, bedeutet für mich, dass Du erst richtig vorbereitet bist, wenn du zweifellos weißt was du kannst. Dein fester Glaube basiert also auf harten Fakten - geschaffen durch tagtägliche, durchdachte Trainingsarbeit.

R.

Total: 0 Comment(s)